Haus- und Krankenkommunion

Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr – oder auch etwa wegen eines Unfalls vorübergehend - nicht in der Lage ist, die Heilige Messe zu besuchen, dem bringen wir gerne die Kommunion nach Hause.
In der Regel sind Haupt- und Ehrenamtliche einmal im Monat mit der Kommunion unterwegs zu den Kranken und alten Menschen, nehmen sich Zeit für ein Gespräch und spenden in einer kleinen Gottesdienstfeier die Heilige Kommunion.
Sollten Sie Interesse haben oder jemanden kennen, der das Bedürfnis hat, die Kommunion zu Hause zu empfangen, wenden Sie sich bitte an Seelsorgerin Elisabeth Steiff, Telefon: 06174/ 255050 oder
Christkönig, Falkenstein Heilig Geist, Glashütten St. Alban, Schönberg St. Johannes d. T., Schneidhain St. Marien, Königstein
St. Michael, Mammolshain St. Peter und Paul, Kronberg St. Philippus u. Jakobus, Schloßborn St. Vitus, Oberhöchstadt