Pfarrgemeinderat

In jeder Kirchengemeinde besteht ein Pfarrgemeinderat (PGR). Er ist ein von den wahlberechtigten Gliedern der Kirchengemeinde gewähltes synodales Gremium. Der PGR dient der Verwirklichung des Auftrages Jesu Christi in seiner Kirche, insbesondere durch den Aufbau einer lebendigen Gemeinde.

Der Pfarrgemeinderat Maria Himmelfahrt im Taunus besteht aus 19 stimmberechtigten Mitgliedern. Das sind: 16 von der Pfarrei gewählte Mitglieder + Pfarrer + 1 aus dem Pastoralteam gewähltes Mitglied + Jugendsprecherin.

Dem PGR gehören ohne Stimmrecht, jedoch mit Antrags- und Mitspracherecht an: Alle weiteren Mitglieder des Pastoralteams, Vorsitzende der Sach- und Ortsausschüsse, soweit sie nicht bereits PGR-Mitglieder sind, stellvertretender Jugendsprecher, Vertreter der folgenden Kirchorte neuen Typs: Ursulinen-Kloster, St. Angela-Schule, Bischof-Neumann-Schule, Kirche in Not, Haus Raphael, Heilig-Geist-Schwestern OSS.



Protokoll PGR-Sitzung 31.01.2019



Dem Pfarrgemeinderat gehören folgende Mitglieder an:

vergrößerte Ansicht durch anklicken!

Frau Mechtild Löhr ist für Frau Silvia Horz nachgerückt



Der Pfarrgemeinderat kann für bestimmte Sachgebiete und zur Erfüllung besonderer Aufgaben Arbeitsgruppen bilden oder Einzelpersonen beauftragen. Die Mitglieder der Ausschüsse werden vom Pfarrgemeinderat berufen.
Derzeit hat der Pfarrgemeinderat einen Ausschuss benannt:
Caritasausschuss

Bezirkssynodalrat:
Christkönig, Falkenstein Heilig Geist, Glashütten St. Alban, Schönberg St. Johannes d. T., Schneidhain St. Marien, Königstein
St. Michael, Mammolshain St. Peter und Paul, Kronberg St. Philippus u. Jakobus, Schloßborn St. Vitus, Oberhöchstadt